Ausschreibung Geschäftsführer AWEG

Die AWEG KG / GmbH (Abwasserentsorgungs-Verwaltungsgesellschaft mbH)
persönlich haftende Gesellschafterin der AWEG Abwasserentsorgungsgesellschaft mbH & Co. KG als Betreibergesellschaft des WAZV Emster
sucht zum 1. Juli 2020 eine unternehmerisch sowie strategische denkende, führungserfahrene und ambitionierte Persönlichkeit als

Geschäftsführer (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • - Unternehmerische Gesamtverantwortung für Kosten, Leistung, Ergebnis und Qualität der AWEG mbH & Co. KG als Betreibergesellschaft für den WAZV Emster in Zusammenarbeit
  •   mit technischen Betriebsführern (Kanalnetz und Kläranlage)
  • - Kaufmännische, technische und verwaltungsrechtliche Leitung
  • - Personalführung
  • - Rechnungswesen, einschließlich Erstellung der Quartalsberichte und des Jahresabschlusses in Zusammenarbeit mit dem beauftragten Steuerberater
  • - Investitionsplanung und Beschaffungswesen
  • - Wirtschaftsplan
  • - Beitrags- und Gebührenbescheide
  • - Berichte an Gremien und Behörden
  • - Zusammenarbeit mit Gremien des WAZV Emster und mit Fachbehörden

Ihr Profil:

  • - Abgeschlossenes kaufmännisches oder technisches Studium, optional eine adäquate Qualifikation mit entsprechender Expertise
  •   (u. a. Dipl.-Ing./Master/Bachelor – Betriebswirtschaft oder Wasserwirtschaft)
  • - Praktische Berufserfahrung im Bereich der Betriebsorganisation
  • - Führungserfahrung
  • - Fundierte kaufmännische bzw. betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • - Kenntnisse auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts, insbesondere im Bereich des kommunalen Verwaltungsrechts, Vertragsrechts und des Wasserrechts
  • - Führerschein Klasse B

Unser Angebot:

  • - Eine interessante, herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit mit dazugehörigen Verantwortlichkeiten einer geschäftsführenden Funktion
  • - Leistungsgerechte Vergütung mit Jahressonderzahlung
  • - Dienstwagennutzung

Wenn Sie an dieser Aufgabe interessiert sind, bewerben Sie sich bitte schriftlich bis 02.03.2020 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (u. a. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse).
Die mit der Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht erstattet.

Bewerbungen sind an folgende Adresse zu richten:

AWEG Verwaltungsgesellschaft Emster mbH
Herrn Reth Kalsow (persönlich)
Potsdamer Landstraße 49 b
14550 Groß Kreutz (Havel)

Verbandsversammlung 1/2019

Einladung zur Verbandsversammlung 01/19 am 09.12.2019 um 18:00 Uhr

Ort:                                                Verwaltungsgebäude OT Jeserig;  Standesamt, Gemeindeverwaltung

                                                      Potsdamer Landstraße 49b,  14550 Groß Kreutz (Havel)

Uhrzeit:                                           18:00 Uhr

TAGESORDNUNG

A.                Öffentlicher Teil

TOP 1          Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Feststellung der Tagesordnung

TOP 2          Bestätigung des Protokolls öffentlicher Teil der VV 01/2018 vom 06.12.2018

TOP 3          Einwohnerfragestunde

TOP 4          Bericht des Verbandsvorstehers

TOP 5          Feststellung der Überprüfung der Kostendeckung (Nachkalkulation) 2016 und 2017 Trinkwasser für das Gebiet der Stadt Brandenburg, OT Wust
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 6          Bestätigung der Gebührenkalkulation Trinkwasser 2020/2021 und Beschluss zum Ausgleich/Nichtausgleich eventueller Kostenunter- oder -überdeckung  
                   2016 und 2017 für das Gebiet der Stadt Brandenburg, OT Wust
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 7          Beschluss Trinkwassergebühr 2020/2021 für das Gebiet der Stadt Brandenburg OT Wust
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 8          Dritte Satzung zur Änderung der Neufassung der Wassergebührensatzung des WAZV Emster für das Gebiet der Stadt Brandenburg, Ortsteil Wust,
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 9          Feststellung der Überprüfung der Kostendeckung (Nachkalkulation) 2016 und 2017 Schmutzwasser/Fäkalienbeseitigung des WAZV Emster
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 10        Bestätigung der Gebührenkalkulation zur zentralen Schmutzwasserbeseitigung für 2020/2021 und Beschluss zum Ausgleich/Nichtausgleich
                   eventueller Kostenunter-oder -überdeckung 2016 und 2017 für den WAZV Emster
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 11        Beschluss der Gebühr zur zentralen Schmutzwasserbeseitigung 2020/2021 für den WAZV Emster
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 12       Siebente Satzung zur Änderung der Neufassung der Gebührensatzung zur zentralen Schmutzwasserbeseitigung des Wasser- und Abwasserzweckverbandes
                   Emster
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 13       Feststellung der Überprüfung der Kostendeckung (Nachkalkulation) 2016 und 2017 für
                  Schmutzwasser aus abflusslosen Sammelgruben und für nicht separierten Klärschlamm aus Kleinkläranlagen des WAZV Emster
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 14       Bestätigung der Gebührenkalkulation für Schmutzwasser aus abflusslosen Sammelgruben und für nicht separierten Klärschlamm
                   aus Kleinkläranlagen 2020/2021 sowie Beschluss über den Ausgleich/Nichtausgleich eventueller Kostenunter- oder -überdeckung 2016 und 2017
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 15       Beschluss der Entsorgungsgebühr für Schmutzwasser aus abflusslosen Sammelgruben 2020/2021
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 16       Beschluss der Entsorgungsgebühr für nicht separierten Klärschlamm aus Kleinkläranlagen 2020/2021
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 17        Zweite Satzung zur Änderung der Satzung des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Emster über die dezentrale Entsorgung
                   von Schmutzwasser aus abflusslosen Sammelgruben und nicht separiertem Klärschlamm aus Kleinkläranlagen
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 18       Bestätigung des Jahresabschlusses 2018, Entlastung des Verbandsvorstehers
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 19       Wirtschaftsplan 2020
                   - Beratung und Beschlussfassung -

TOP 20       Bestätigung des Eilbeschlusses zur Beauftragung der Prüfung des Jahresabschlusses 2019 durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft/
                  Steuerberatungsgesellschaft Mazars GmbH & Co. KG

B.         Nichtöffentlicher Teil

TOP 21        Bestätigung des Protokolls nichtöffentlicher Teil der VV 01/2018 vom 06.12.2018

TOP 22        Erschließungsvertrag über die Herstellung einer Schmutzwasserentsorgungsanlage zwischen dem WAZV Emster und der
                   Entwicklungs-, Verwaltungs- und Grundstücks GmbH 
                   - Beratung und Beschlussfassung –

TOP 23        Übertragungsvertrag zwischen dem WAZV Emster und der AWEG KG 
                   - Beratung und Beschlussfassung –

TOP 24        Bericht des Verbandsvorstehers

TOP 25        Verschiedenes

Groß Kreutz (Havel), den 23.10.2019

gez.

Uwe Brückner

Vorsitzender der Verbandsversammlung

Bekanntmachnung des WAZV Emster

Information des WAZV Emster für Einwohner in Damsdorf

In der Zeit vom 09.12. bis 13.12.2019 findet durch die AWEG Emster mbH & C. KG durch die Firma Roka-Service im Ortsteil Damsdorf in der Trechwitzer Straße, Mühlenstraße, Damsdorfer Hauptstraße, Göhlsdorfer Straße und Lehniner Straße eine Reinigung des Schmutzwasserkanals statt.

Wir möchten Sie bitte, vorsorglich Maßnahmen (Revisionsschachtdeckel öffnen, Rückstausicherung kontrollieren) gegen eventuell zurückdringendes Schmutzwasser aus dem öffentlichen Kanalnetz einzuleiten.


Bitte befüllen Sie nach Beendigung der Reinigungsarbeiten, alle im Haus befindlichen Geruchsverschlüsse.


Wir danken für Ihr Verständnis.

- P R E S S E I N F O R M A T I O N - Gesundheitsämter heben Abkochempfehlung auf

Keine Keime mehr im Trinkwasser im Versorgungs-gebiet der BRAWAG und von BRAWAG versorgtem Umland

Brandenburg an der Havel, den 6. Juni 2018

Die Gesundheitsämter für die Stadt Brandenburg an der Havel und für Potsdam-Mittelmark haben am heutigen Vormittag die vorsorgliche Abkochempfehlung für das Trinkwasser der BRAWAG für Menschen mit besonders schwachem Immunsys-tem bzw. mit chronischen Lungenkrankheiten aufgehoben. Im Trinkwassernetz der BRAWAG und des versorgten Umlands sind seit geraumer Zeit keine Keime mehr nachweisbar. Das Technologiezentrum Wasser vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. hat die Ergebnisse ebenfalls bestätigt.

Nunmehr ist das Trinkwasser wieder uneingeschränkt genießbar. Die vorgefundenen Keime waren ganz gewöhnliche Umweltkei-me, denen wir alle laufend und in viel höheren Konzentrationen ausgesetzt sind. So hätte jedes Kind, das in einem Sandkasten spielen durfte, auch völlig unbedenklich das Wasser trinken können.

Nichtsdestotrotz entschuldigt sich die BRAWAG noch einmal bei all ihren Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Die BRAWAG bedauert das sehr. Um einen nochmaligen Eintrag von Keimen während der Bauar-beiten bei laufendem Betrieb im Wasserwerk Mahlenzien aus-zuschließen, hat die BRAWAG ihre Vorkehrungen weiter ver-schärft.

- P R E S S E I N F O R M A T I O N - Auffällige Keime im Trinkwasser

Brandenburg an der Havel,

An wenigen Stellen im Trinkwasserverteilungsnetz der BRA-WAG GmbH wurden vereinzelt auffällige Keime nachgewiesen. Die Grenzwerte für die Gesamtkoloniezahlen werden eingehal-ten. Bei den nachgewiesenen Keimen handelt es sich um coliforme Keime. Sie finden sich überall in der Natur, beispielsweise in der Erde. Es gehören aber auch Keime zu dieser Gruppe, die bei abwehrgeschwächten Menschen Krankheiten auslösen können.
Derzeit wird intensiv an der Keimidentifikation und Ursachenforschung gearbeitet. Die Fachleute vermuten einen Eintrag von Umweltkeimen im Zusammenhang mit Bauarbeiten im Wasserwerk Mahlenzien. Solange weitere Erkenntnisse nicht konkret vorliegen, sollten Menschen mit besonders schwachem Immunsystem bzw. mit chronischen Lungenkrankheiten rein vorsorglich das Trinkwasser nicht ohne Einschränkungen genießen. Das Gesundheitsamt empfiehlt für den oben genannten Personenkreis, das Wasser als Nahrungsmittel einmal sprudelnd auf-zukochen und im Anschluss zehn Minuten abkühlen zu lassen. Alle anderen Kunden können das Trinkwasser uneingeschränkt verwenden.


Eventuelle Rückfragen beantwortet Ihnen die BRAWAG rund um die Uhr unter 03381-543653.
Über die weitere Entwicklung wird die BRAWAG informieren.